Der 30. JubiläumsRAID war ein voller Erfolg! 


Vorkriegsautos belegen Platz eins und drei im Gesamtklassement des RAID! 

Der 30. RAID war eine Rallye, an die sich manche Teilnehmer noch lange sehr gern zurückerinnern werden. Ein gastfreundliches Land, schöne Routen und die Kaiserstadt Wien - all das trug zum grossen Erfolg dieser Rallye bei. 
Es war eine anspruchsvolle, grosse Fahrt, die längst nicht nur in der Ebene spielte. Es galt in diesem Jahr, Pässe zu überwinden und eindrückliche Panoramenstrassen in Tirol zeitgenau zu durchfahren. Die  Seen des Salzkammergutes, die Fahrt der Donau entlang, das prachtvolle Stift Melk und schliesslich der Wienerwald lohnten allein diese einmalige Jubiläumsrallye.
Nachfolgend einige Auszüge aus dem Schlussklassement der Veranstaltung. 
 
Die Gesamtsieger: Das erfahrene RAID-Team Andrea & Claude Schwegler, dieses Mal auf Ford A Speedster Racer von 1930, gewinnt den 30. RAID 
 
Hanspeter und Céderic Schiess auf Mercedes-Benz 220S von 1964 erreichen
einen ausgezeichneten 2. Gesamt-rang
Den 3. Rang belegt das legendäre Veteranen-Team Michael Weber und Daniel Landolt
auf dem mächtigen Rolls-Royce Phantom 20/25 aus dem Jahre 1935
 

Die Damenwertung (Ladies' Cup) gewann die belgische Equipe
Ann Gillis und Astrid Engelen auf Alfa Romeo GTV 2000, 1972

Die Gewinner der Young Raiders' Trophy für Teilnehmer bis 35 Jahre:
J. Konrad / A. Addo auf Chevrolet Six Sedan, 1955
 
Die 17-jährige Deborah Gerber war jüngster Co-Pilot der Rallye.
Mit ihrem Verwandten Peter Kappeler, fuhr sie im Aston Martin
International Le Mans mit Jahrgang 1930 auf den 17. Gesamtrang
Platz 30 am 30. RAID belegten Stefano und Susanna Ginesi auf Porsche 356 A, 1959

Alle Resultate finden Sie HIER

 

Der 30. RAID - jetzt den Film anschauen!

In packenden Bildern erleben Sie den JubiläumsRAID noch einmal. Das Team von RADIALfilms (Julian Arango & Valentin Wiegand) hat erneut einen eindrücklichen Film der Rallye geschaffen. Ob Sie dabei gewesen sind oder nicht - den Film müssen Sie sich ansehen!
 

Grosse Fahrt in grosse Weiten - das ist RAID!

Ein Bild sagt oft mehr als 1000 Worte. Irgendwo in Österreich fährt ein Mercedes-Benz 300 SL von 1956 dem Ziel des JubiläumRAIDS bei Wien entgegen. Schöner präziser und packender als dieses Bild lässt sich die Essenz eines RAID nicht darstellen: es gilt, Zeit und Distanz zu überwinden.
 
HIER geht es zur Fotogalerie
 

Sie alle waren für den reibungslosen Verlauf des RAID besorgt 

Die RAID Funktionäre sorgen für einen reibungslosen Ablauf der Rallye 
Alle diese Damen und Herren - zwei weitere Teams und der RAID-Arzt fehlen auf dem Bild - in ihren charakteristischen roten T-Shirts stellten sie ihr Wissen und ihre Erfahrung auch am 30. JubiläumsRAID in den Dienst der Teilnehmer. Das Bild wurde kurz vor dem Start in Klosters aufgenommen.
 

COVID-19 und JubiläumsRAID:

Das Pandemiekonzept hat sich bewährt!
Immer Schutzmasken und Handschuhe: Zeitnehmerinnen am RAID 2020
Mit Befriedigung, aber auch mit Erleichterung durften wir feststellen, dass sich das RAID-Pandemiekonzept bewährt hat. In erster Linie ist dies der Verdienst unserer Teilnehmer, die während den drei Rallyetagen die Massnahmen konsequent eingehalten haben.
Der bereits frühzeitig aufgenommene und stetig weiterentwickelte Kontakt mit den entsprechenden Behörden in der Schweiz und in Österreich hat sehr dazu beigetragen, dem aktuellen Stand der Dinge zu entsprechen und die Massnahmen anzupassen. Die Funktionäre (über 30 Personen) trugen stets Masken und Handschuhe und waren grundsätzlich von den Teilnehmern getrennt. Das galt ebenso beim Essen und überall wurden separate Hotels belegt. 
Damit konnten die Helfer den grossen Applaus am Schlussabend im Hotel in Wien nicht selbst erleben - aber diese standing ovation hätte alle sehr gefreut und berührt. 
Selbstverständlich werden auch für die kommenden RAID-Veranstaltungen umfassende Schutzmass- nahmen vorbereitet. 
 

Die VOLVO Begleitfahrzeuge haben wesentlich zum Erfolg des RAID beigetragen

VOLVO Cars Switzerland stellte sämtliche Begleitfahrzeuge des RAID von Klosters nach Wien. Von diesen Autos, die von den Funktionären gefahren werden und die diese an ihre Einsatzorte bringen, hängt viel ab. "Bequem, viel Platz - toll zum Fahren!" sagte einer der Funktionäre. "Rassige Autos mit Charakter, kein Mainstream" lautete das Urteil einer Zeitnehmerin. 
Die Organisation RAID dankt VOLVO Cars Switzerland für die sehr gute und erfolgreiche Zusammenarbeit. 
 
 
Ausschreibung und alle Infos zum 18. WinterRAID ab Ende September auf www.raid.ch

Wünschen Sie die Unterlagen per Post:
E-Mail an
info@raid.ch unter Angabe Ihrer Postadresse
 

Alles über den RAID 2021 im nächsten Sommer finden Sie im kommenden RAID-Newsletter vom Oktober 2020! 

 
 
 
Die RAID-News erscheinen monatlich auf Deutsch, Französisch und Englisch
Organisation RAID Organisation RAID
Organisation RAID Organisation RAID
raid.ch raid.ch
weiterleiten
Copyright © 2020 Organisation RAID, All rights reserved.

Newsletter abmelden | abonnieren

Email Marketing Powered by Mailchimp
 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.